• Geometry Simplification

    Geometrievereinfachung Hüllgeometrie Solids in sekundenschnelle

Produktpiraten adé: Knowhow- und Datenschutz mit innovativer 3D Technologie

Der Schutz von geistigem Eigentum, sensiblen Konstruktionsdaten, Produkt- und Unternehmensgeheimnissen gewinnt im globalen Wettbewerb immer mehr an Bedeutung. So hat auch der ungeschützte Versand von 3D Modellen an verschiedene Prozesspartner ein hohes Gefährdungspotenzial. Mit dem Tool „3D_Evolution© Simplifier“ ermöglicht eine innovative 3D Technologie jetzt den ultimativen Schutz sensibler Entwicklungsdaten. In Sekundenschnelle erzeugt der Simplifier automatisch eine exakte Hüllgeometrie von 3D Modellen, damit Prozessteilnehmer nur die Informationen erhalten, die sie auch wirklich benötigen. Der Simplifier funktioniert mit allen CAD Daten wie CATIA, NX, JT, Inventor, STEP, Creo, SOLIDWORKS und vielen weiteren.

Auf Knopfdruck erzeugt der Simplifier Hüllgeometrien und entfernt innen liegende Körper. Darüber hinaus können über verschiedene Optionen Detailinformationen wie Schrauben entfernt werden.

 

 

Perfekter Datenimport - auch von großen Baugruppen

Jeder, der mit dem Import von großen Datenmengen insbesondere im Anlagenbau zu tun hat, kennt das Problem von zu großen, zu detaillierten Baugruppen und schlechter Modellqualität. Der 3D_Evolution© Simplifier bietet hier Abhilfe.

Über die Nativschnittstellen kann die Software auch große Datenmengen in überzeugender Geschwindigkeit einlesen und vereinfachen.

Eingebaute Clean-Up- und Reparaturfunktionen sorgen dafür, dass der Simplifier qualitativ hochwertige CAD Modelle mit reduzierter Anzahl von Elementen ausgibt. Je nach Baugruppe ist hier eine Reduzierung von bis zu 90% der Modellgröße möglich.

Damit ist eine enorme Optimierung beim Einlesen und der Handhabung der Daten im CAD System erreichbar. Auch Zeichnungsableitungen von großen Baugruppen stellen mit Hilfe des Simplifiers kein Problem mehr dar.

 

 

Verringerung der Flächen- und Körperanzahl

Vereinfachte Modelle bestehen aus einem Bruchteil der Elemente des Originalmodells. Jede erzeugte Hülle ist ein gefülltes Solid, aus dem alle internen Körper und Geometrien entfernt wurden. Bereits zahlreiche Unternehmen, die auf den Bau von Autos, Lastwagen, Zügen, Schiffen, Flugzeugen oder Robotern spezialisiert sind, verwenden den Simplifier ebenso wie Unternehmen aus dem Anlagenbau wie beispielsweise der Konstruktion von Ölbohrplattformen oder Kraftwerken.

Ein Klick auf den YouTube-Button auf der rechten Seite zeigt eine Demonstration der Vereinfachung eines Getriebes.

 

 

 

Batch-Modus

Die Vereinfachung kann ebenso im Batch durchgeführt werden. Hierbei wird der Batchmanager über einen Browser geöffnet und Vereinfachungen können über Skripte und ohne das Einlesen der Datei in einer graphischen Oberfläche erfolgen. Es ist darüber hinaus auch möglich den Vereinfachungs-Prozess in bestehende PLM-Systeme zu integrieren.

In manchen Fällen sollen möglicherweise nicht alle Körper vereinfacht werden. So kann es beispielsweise sein, dass Anschlussbohrungen beibehalten werden müssen. Über intelligente Funktionen können Körper anhand ihres Namens, ihrer Farbe oder dem Layer, auf dem sie gespeichert wurden, ausgeschlossen werden.

Dieser Batch-Prozess kann durch ein Skript auf die speziellen Wünsche und Anforderungen des Unternehmens zugeschnitten werden.

 

Zurück zur Übersicht

Produktbroschüre:

ImprintPrivacy© Copyright CT CoreTechnologie Group 2015