• Feature Based

    Feature-basierte Konvertierung Automatisierte CAD Daten-Migration

Automatisiertes Re-Mastering von CAD-Modellen

Features, Parameter, PMI, Historie, Zeichnungen und Metadaten - die 3D_Evolution© Feature Based Technologie konvertiert CAD-Daten ohne den Verlust der Intelligenz der Modelle. Unterstützt werden alle wesentlichen Formate wie CATIA, NX, Creo, SOLIDWORKS und Inventor.

• Konvertierung des Featurebaums und der Parameter

• Teil- und Baugruppenkonvertierung

• Zeichnungen mit Bemaßungen und Anmerkungen

• Konvertierung von PMI und Metadaten

• Assoziative Konvertierung von 2D-Zeichnungen

Native Reader extrahieren sowohl die gesamte Historie, Features und parametrischen Informationen als auch das B-REP direkt aus der binären Datei - ohne Verwendung einer Lizenz des CAD-Systems.

Für eine lückenlose Übertragung führt 3D_Evolution© eine adaptive Optimierung der Modellhistorie durch und bereitet die Featuretypen und die Datenstruktur für das Zielsystem auf.

Das automatische Re-Mastering der Feature Historie und der Parameter wird durch ein 3D_Evolution© Feature Based Plug-In in das Zielsystem durchgeführt.

Zuverlässige Validierung

Um die Ergebnisse der Konvertierung überprüfen zu können, werden die konvertierten Daten automatisch mit den originalen Daten verglichen. Sollten Unterschiede zwischen den Dateien auftreten, so wird die maximale Abweichung in einer Log-Datei gespeichert und zusätzlich eine visualisierte Darstellung der Abweichung in das CT-Format oder das 3D-PDF-Format gespeichert.

Zeichnungsbeziehungen

Nach der Konvertierung mit 3D_Evolution© Feature Based weisen die Konstruktionsskizzen von Features wie Extrusions, Pads und Lofts die gleichen Zeichnungsbeziehungen und Anmerkungen auf wie im originären CAD-System erzeugt. Dies erlaubt es, die originale Design-Absicht zu verstehen und bewahrt spezifisches Wissen des Unternehmens oder des Konstrukteurs.

Assoziative 2D Zeichnungen

Für viele Formate und insbesondere für die Konvertierung von CATIA V5 nach NX ist es außerdem möglich, eine 2D-Zeichnung an das 3D-Modell anzuhängen. Daraus resultiert eine assoziative Zeichnung, die mit dem 3D-Modell verbunden ist, so dass Änderungen am Modell auch an der Zeichnung umgesetzt werden. Diese automatisierte Erzeugung der 2D-Zeichnungen kann entweder featurebasiert oder optional als B-REP durchgeführt werden.

Zurück zur Übersicht

Produktbroschüre:

ImprintPrivacy© Copyright CT CoreTechnologie Group 2015